Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Übung (Sa 25.02.2017)
17-3: Übungseinsatz am Tonsee in Vechta

Einsatzart:Übung
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:25.02.2017 - 25.02.2017
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 25.02.2017 um 10:06 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 10:25 Uhr
Einsatzende:25.02.2017 um 11:45 Uhr
Einsatzort:Auf dem Hagen, 49377 Vechta
Einsatzauftrag:Absuchen der Unfallstelle mit Einsatztauchern. Sichern und Bergen des verunfallten Bootes mit einem Motorrettungsboot.
Einsatzgrund:Übungseinsatz, Bootsunfall, Personensuche
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Gruppenführer
  • 2 Einsatztaucher
  • 2 Signalmann
  • 1 Sonstige (Fahrzeugführer)
0/1/5/6
Eingesetzte Einsatzmittel - Mannschaftstransportwagen (MTW) - 71-17-1 - VEC LR 10
- Rettungsboot (RTB) - 71-78-1 - VEC LR 14

Kurzbericht:

Um 09:50 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Vechta zu einem Übungseinsatz am Tonsee in Vechta gerufen. Die Einsatzlage lautete zunächst Personensuche. Vor Ort fanden sie ein verunfalltes Schlauchboot auf dem Tonsee und zwei Personen im Wasser vor. Nach Beurteilung der Lage vor Ort und Beginn der ersten Rettungsmaßnahmen forderte die Feuerwehr Einsatzkräfte der DLRG an.

Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Vechta schon zwei Personen aus dem Wasser gerettet und an die Malteser übergeben hatte wurde noch eine dritte Person vermisst. Die Unfallstelle sollte daher mit Einsatztauchern der DLRG abgesucht werden. Zusätzlich sollte die Unfallstelle mit einem Rettungsboot abgesichert werden.

Die vermisste Person (eine Kinderpuppe) wurde vom Einsatztaucher schnell gefunden und an das Rettungsboot der DLRG OG Holdorf und die Malteser übergeben. Die Suche wurde fortgesetzt doch da keine weiteren Personen im Wasser vermutet wurden konnte der Taucher schon nach kurzer Zeit wieder aus dem Wasser gehen. Das Rettungsboot führte anschließend die Bergung des verunglückten Schlauchbootes durch.

In der nachfolgenden Übungsbesprechung zeigten sich der Übungsleiter sowie die verantwortlichen Beobachter von FF, MHD und DLRG sehr zufrieden mit der Leistung der Einsatzkräfte. An der Übung nahmen etwa 60 Einsatzkräfte, Helfer, Statisten und Beobachter teil.

Ein Dank geht an die Kameraden der

  • OG Holdorf
  • OG Bakum
  • OG Wildeshausen

Bilder:

Nachbespre...